Vereinsmitglieder beim Grillen

Seit einiger Zeit bietet die RV Bille Anfängerkurse mit auf Wunsch vorgeschalteten Vorkursen an.

Der diesjährige Kurs war gut besucht und auch ich habe mich entschlossen, wieder teilzunehmen.  „Wieder“ deshalb, weil ich vor einiger Zeit schon einmal einen Kurs gemacht hatte, aber dann nicht mehr zum Rudern gekommen bin und mich unsicher dabei fühlte, zum Wiedereinstieg gleich mit erfahrenen „alten Hasen“ mitzurudern.

Der Einstieg wurde mir – als nicht übermäßig sportlichem Mittfünfziger –  im Vorkurs leichtgemacht. Alles durfte, nichts musste. Allgemein gefiel mir der freundschaftliche  und ruhige Umgang miteinander, der sich auch im Anfängerkurs weiter fortsetzte. Bald waren die ersten Übungsfahrten mit den erfahrenen und geduldigen Trainerinnen und Trainern absolviert. Mit etwas mehr Übung gab es nun hier und da auch Gelegenheit, einige Blicke auf das wunderschöne und wohl meistunterschätzte Ruderrevier auf der Bille zu werfen. 

 
Viel zu schnell war der Kurs vorbei  und nach einem „Kennenlernrudern“ zusammen mit vielen Vereinsmitgliedern, wurde – bei bestem Wetter – ein schönes Grillfest gefeiert. Wie einige andere auch, habe ich mich nun entschlossen, weiterzumachen. 

Wer also völlig unverbindlich und für sehr faires Geld einfach mal reinschnuppern mag, in einen schönen Sport und in einem freundlich-lockeren und trotzdem professionellen Rahmen, dem sei ein solcher Kurs von meiner Seite absolut empfohlen. 

(Autor: Ulrich K.)