Melanie im Boot beim Ruderkurs

Auf dem Wasser sein, mit Sport und einem sympathischen Verein zu verbinden – das war meine Motivation, mich für den Anfänger-Ruderkurs bei der RV Bille anzumelden. Im vierwöchigen Vorkurs haben wir unsere wintermüden Muskeln im Sportraum fitter gemacht. So konnten wir auch schon mal den Verein und seine Mitglieder besser kennen lernen. 

Anfang Mai ging es dann das erste Mal auf’s Wasser. Dank der supernetten und immer hilfsbereiten Steuerfrauen und -männer lernten wir einiges rund ums Rudern, vom Einsteigen über den Bewegungsablauf im Boot bis hin zum Verstauen der Boote und Skulls im Bootshaus. So drehten wir einige Runden um die Bille-Inseln – im Zweier, Vierer, Achter und sogar Einer. 

Weiterlesen
Wappen der Rudervereinigung Bille

Am 15. Juni haben wir am diesjährigen Staffelrudern des Hamburger und Germania Ruder Clubs auf der Alster teilgenommen. Zusammen starteten wir erneut in einer Renngemeinschaft mit unseren Freunden des Biller Ruder Clubs v. 1883 e. V. und des Ruderclubs Protesia v. 1907 e. V.  – sowie in diesem Jahr zusätzlich auch mit den Gästen von der Frankfurter Rudergesellschaft Sachsenhausen v. 1879 e. V. 
Bis kurz vor Beginn erschien noch fraglich, ob der Wettbewerb überhaupt stattfinden konnte, da die Zeichen nach der Wettervorhersage auf Gewitter standen. Petrus hatte jedoch glücklicherweise ein Einsehen mit uns „Verrückten mit den Booten“ (ausnahmsweise ohne Matjes), verschonte uns und belohnte uns zwischenzeitlich sogar mit einigen kräftigen Sonnenstrahlen.

Weiterlesen