Beiträge

…denn wir wollen bleiben, wo wir sind! Als Symbol dafür fand am Steg der RV Bille am 22. August die Taufe des Bootes „Bruns-B. Bambi“ statt. „Bambi“ zu Ehren der ersten Steuerfrau der Rudervereinigung in den 1960er Jahren. „Bruns-B.“ als Verweis auf Jürgen Bruns-Berentelg, den Chef der Billebogen Entwicklungsgesellschaft. Deren Pläne für das Quartier Billebogen wurden Anfang August vorgestellt und umfassen auch den Umzug unseres Vereinsgeländes. Wobei bislang kein geeigneter Ort als Alternative angeboten wurde.

Um auch öffentlich auf die aktuelle Situation der RV Bille hinzuweisen, wurden zur Bootstaufe Vertreter*innen von Politik und Presse eingeladen. Neben zahlreichen Vereinsmitgliedern und Vertreter*innen der Grünen waren auch Reporter*innen der TAZ und des Hamburger Wochenblattes am Bootshaus. Schließlich machte sich die „Bruns-B. Bambi“ und zwei weitere Boote mit ihrer Besatzung auf den Weg zur Seefrauenparade auf der Elbe.

Alle Presseberichte und TV-Beiträge über die Entwicklung des Quartiers sowie die Reaktion der RV Bille sind übrigens auf unserer Webseite zum Standort zusammengefasst und werden ständig aktualisiert.

Fotos: Miguel Ferraz

Blog NDR Bericht

Ende August war der NDR bei uns zu Besuch, um einen Beitrag für das Hamburg Journal 18.00 zu drehen. 

Die Moderatorin Julia Wulf erhielt zu Beginn eine kurze Einführung auf dem Ergometer, bevor es dann raus an den Steg ging. Bei strahlendem Sonnenschein konnte sie hier einen Einblick in das lebendige Vereinsleben der RV Bille bekommen und unter den wachsamen Augen unseres 1. Vorsitzenden Andreas erste Versuche auf dem Wasser wagen. Neben vielen Infos rund um den Verein und das Rudern, ging es auch um die Zukunft des Vereinsgeländes.

Der ca. 15 minütige Beitrag wurde am Donnerstag, den 29. August 2019 ausgestrahlt – und kann auch hier angeschaut werden.

 (Autor: Katrin H.)